2021_Drohne_1Bei künftigen Einsätzen können die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr bei Bedarf auf ein hochmodernes Einsatzmittel zurückgreifen. Seit einigen Wochen besitzt die Wehr eine Drohne. Hierbei handelt es sich um eine Art „Mini Hubschrauber“ der vom Boden aus über eine Fernbedienung gesteuert wird. Die Drohne kann bei Einsätzen wertvolle Aufklärungsarbeit Leisten und verbessert die Gesamtübersicht von Einsatzstellen.

Aufgrund der Komplexität sowie verschiedener gesetzlicher Vorgaben hat sich eine Drohnengruppe gebildet. Die Mitglieder dieser Gruppe sind speziell geschult und ausgebildet, um im Einsatzfall routiniert und zielgerichtet arbeiten zu können. Das fliegende Auge, wie die Drohne auch genannt wird, kann dem Einsatzleiter wertvolle Bilder aus der Luft zur Verfügung stellen. Diese werden in Echtzeit auf einen Bildschirm am Boden übertragen. Hierdurch lässt sich die Lage besser einschätzen, um Entscheidungen leichter treffen zu können.

Ausgestattet ist die Drohne mit einer Hochauflösenden sowie einer Wärmebild- und Restlichtkamera. So kann sie unter anderem Brandstellen bei Wald und Flächenbränden lokalisieren oder aber auch bei Personensuchen unterstützen.

In der nächsten Zeit werden intensive Übungseinheiten stattfinden, um die Drohne so schnell als möglich einsatzbereit melden zu können.

Finanziert wurde das Projekt, bei dem sich die Gesamtkosten auf ca. 15.000€ belaufen, komplett aus Spendengeldern! Hierfür gilt unser Dank allen Spenderinnen und Spendern aus Nah und Fern.

 

Nächste Termine

17 Sep 2021
19:00 - 21:00 Uhr
Gruppenführerbesprechung
18 Sep 2021
13:00 - 16:00 Uhr
MTA 2021
21 Sep 2021
19:00 - 22:00 Uhr
Übung Drohnengruppe

Letzte Einsätze

Technische Hilfeleistung
11.09.2021 um 12:19 Uhr
ABC - Öltank undicht
weiterlesen
Alarmübung
09.09.2021 um 18:49 Uhr
Drohnenübung
weiterlesen
Technische Hilfeleistung
30.08.2021 um 09:48 Uhr
Unterstützung mit Drohne
weiterlesen

Wetterwarnung

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com